Die Magic-AG: Nachts träumen Schachmeister vom Magic-Spielen...

Das Puschkin-Gymnasium ist um eine AG reicher: Die Magic AG! Immer montags nach der letzten Stunde werden ab Mitte Januar alle interessierten Schülerinnen und Schüler bei entspannter Atmosphäre ihre Karten auspacken und ein paar Runden Magic the Gathering spielen.

Dabei handelt es sich jedoch nicht, wie der Name vielleicht zunächst vermuten lässt, um das Erlernen von Zaubertricks oder des scheinbare Zersägen junger Assistentinnen. Vielmehr werden Karten gedreht, gegeneinander ausgespielt oder „aktiviert“ und dabei eine Menge Spaß gehabt. Und nebenbei hat das sogar einen großen Lerneffekt, denn Magic schult taktisches Können und mathematische Fähigkeiten und nachdem die Grundkenntnisse erworben wurden, kann man das Spiel auch problemlos auf Englisch spielen, um sogar noch ganz nebenbei eine Fremdsprache zu festigen.

Magic the Gathering ist ein rundenbasiertes, strategisches Sammelkartenspiel, welches 1993 erfunden wurde, und jedes Jahr mehr Anhänger findet. Man schlüpft in die Rolle eines Magiers und kann mit Hilfe seiner Karten Kreaturen beschwören und Zauber wirken.

Um an der AG teilzunehmen, brauchen die Schülerinnen und Schüler keine eigenen Karten. Es werden Anfängerkartensets bereitgestellt. Selbstverständlich kann aber jeder, der sich schon länger mit Magic beschäftigt, seine eigenen Karten mitbringen. Als Endboss lauert dann der AG-Lehrer…

   
 




























Von anderen noch einmal erklärt:   http://magic.freizeitspieler.de/was_ist_magic.php

 

Offizielle Website für Neulinge:        http://www.wizards.com/magic/tcg/newtomagic.asp